Anfang Mai war es endlich soweit, das erste Freiluft-Event der IG Oldtimer Mecklenburg startete auf dem Gelände des „Feriendorf Landhaus Wohlenberg“. Das

 

 

 

 

 

XII. Norddeutsches Oldtimertreffen

 

 

 

 

 

Über 100 Fahrzeuge hatten gemeldet und vom Hundewetter dieses Frühjahres blieb dieses Wochenende weitestgehend verschont. Anreise war  bereits am Freitag und wie immer lohnte es sich auch für die, die es einrichten konnten. Ansinnen des Treffens ist nicht nur historische Fahrzeuge zu präsentieren, sondern auch in Gemeinschaft etwas gegen diesen permanent vorhandenen Durst und Hunger zu tun. Apropos Durst, auf Grund dessen kam es im Laufe der Veranstaltung zum einen oder anderen Ausfall...

Im Übrigen ist es immer wichtig, dass jemand das Zepter in der Hand hält und den Leuten zeigt, wo es langgeht.

 

 

... immer wieder gern gesehen Gute Laune.

Für den Kulturanteil sorgte ein niederdeutsches Laientheater.

 

 

 

 

 

 

Getanzt wurde natürlich auch.

 

Die nächsten Bilder lasse ich einfach mal unkommentiert. Ich denke sie sprechen für sich.

 

 

 

Mal sehen, in welche Gegend Mecklenburg/Vorpommerns es uns im nächsten Jahr verschlägt.

Bleibt zu hoffen, daß es der Wetter Gott wieder gut mit uns meint, Stimmung und Beteiligung ebenso rege

sind und das Benzin bezahlbar bleibt.